Aktuelle News und Termine               Update: 29.10.2020

TTVN unterbricht Spielbetrieb vom 30.10. bis 31.12.2020

Das Präsidium als TTVN-Entscheidungsgremium gemäß WO A 1 hat in seiner Sitzung am 28.10. beschlossen, den Spielbetrieb im Zuständigkeitsbereich des TTVN vom 30.10.- 31.12.2020 zu unterbrechen. Dies bedeutet: Punktspiele, Pokalspiele, weiterführende und offene Turniere, TTVN-Races sowie Ortsentscheide der mini-Meisterschaften finden bis zum Jahresende nicht mehr statt.

Durch den aktuellen Bund-Länder-Beschluss zur Corona-Pandemie ist zudem der Trainingsbetrieb in öffentlichen und privaten Sportanlagen bis 30.11.2020 untersagt.

TTVN-Präsident Heinz Böhne: "Nicht nur aufgrund der Entscheidung auf Bundesebene war die Unterbrechung des Spielbetriebes alternativlos, auch in unseren Vereinen haben wir in den letzten Tagen zunehmend große Unsicherheiten verspürt."

Die Unterbrechung des Punktspielbetriebes wirft verschiedene Fragen auf. So ist zu klären, ob der Spielbetrieb im kommenden Jahr in Form einer "Einfachrunde" weitergeführt wird oder ob eine Verlängerung der Hinrunde oder gar der Saison erfolgt. Auch Fragen zur Wertung (Auf- und Abstieg) sind zu klären. Dazu erläutert Dr. Dieter Benen (Vizepräsident Wettkampfsport im TTVN): "Zur Klärung dieser Fragen werden wir uns die nötige Zeit nehmen und zunächst einmal den aktuellen Stand analysieren, um dann in unseren Gremien und in enger Abstimmung mit unseren Bezirks-, Kreis- und Regionsverbänden sowie dem Deutschen Tischtennis-Bund eine Entscheidung herbeizuführen. Diese wird voraussichtlich im Dezember bekannt gegeben. Wir hoffen, dass wir bis dahin etwas mehr Klarheit haben, wie es mit dem Sportbetrieb im Jahr 2021 weitergehen könnte."

Quelle: https://www.ttvn.de/index.php?archiv=2020-10


Unser Guido hat geheiratet ... HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE !!!


Am vergangenen Sonntag, 03.05. ist unser ehemaliger Spartenleiter und Jugendwart, Karl-Heinrich Oberste-Lehn, für immer aber viel zu früh von uns gegangen.

Wir werden unseren Heiner für immer in unseren Herzen tragen und ihn sicher nie vergessen. Wir trauern mit seiner Frau und seinen nächsten Angehörigen um einen sehr guten Freund, der seiner Tischtennis-Sparte, der er weit über 50 Jahre angehörte, bis zuletzt treu verbunden war.

[Carsten Pröve, Pressewart]


Aktuelle Information (01.04.2020)

Die Spielzeit 2019/2020 ist für den Mannschaftsspielbetrieb in ganz Deutschland von der untersten Kreisklasse bis zur Bundesliga inkl. Pokal- und Relegationsspielen mit sofortiger Wirkung beendet.
Das haben der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz am Dienstagabend beschlossen. In dieser abgebrochenen Saison wird die Tabelle zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung der Spielzeit als Abschlusstabelle gewertet. Auf DTTB-Ebene war das der 13. März. Weitere Informationen findet ihr HIER.


Jahresabschluss 2019 mit traditionellem Adventsturnier

Die Sieger 2019: Lars Gewecke und Markus Savarda - Pressebericht


Den Artikel aus der Celleschen Zeitung vom Samstag, den 19.10.2019, zum 85. Geburtstag von Fritz Söhnholz, hätte ich hier gern gepostet.
Leider gab es von der Chefredaktion der CZ kein grünes Licht dafür. Zur Begründung hieß es, dass die CZ jetzt online auch als CZ+ erscheint. Um diese Inhalte lesen zu können, muss man sich anmelden und zahlen.

Nun, es sei dahingestellt, wieviele Abonnenten der CZ verloren gehen würden, wenn dieser Artikel frei auf unserer TT-Webseite zu lesen wäre.

Ich bin überzeugt ... kein Einziger!


Senioren-Europameisterschaften in Budapest

Fritz Söhnholz hat zum 3. mal hintereinander die Silbermedaille in der Consolation-Runde der Senioren Europameisterschaft Altersklasse Ü85 gewonnen.

Bereits in der Gruppenphase bekam Fritz es mit dem Vize-Weltmeister der Senioren von 2016 zu tun. Da war nichts zu machen. Gespielt wurde allerdings im Doppel-KO System, so dass Fritz in der Consolation-Runde weiterspielen könnte.
Hier marschierte er, wie in den Jahren zuvor, bis ind Endspiel und musste erst dort letztendlich seinem französischen Gegner René Greffion gratulieren.

Glückwunsch und Respekt, Fritz !!!

René Greffion, der Schiedsrichter und Fritz Söhnholz (vlnr).


Die 3. Herren ist in die Kreisliga aufgestiegen - G L Ü C K W U N S C H !!!

Die 1. Herren hat die Relegation zum Aufstieg in die Bezirksliga gegen TuS Lachendorf II mit 9:5 gewonnen - G L Ü C K W U N S C H !!!